Smart-Home-Trends für ein vernetztes Zuhause

Technik
Wer in Eile das Haus verlässt, ist sich manchmal nicht ganz sicher: Habe ich die Heizung heruntergedreht? Ist das Licht wirklich aus? In solchen Situationen können Smart-Home-Produkte nützlich sein. Ü... [weiter]

Trotz Discounter-Boom: Kunden wollen Service beim Handyvertrag

Wer den Billigflieger bucht, muss für Getränke extra zahlen. Dies gilt ebenso bei Discount-Handytarifen: Service-Leistungen wie eine Hotline werden gesondert berechnet. Trotzdem ist Service für drei Viertel der deutschen Handy-Kunden wichtig. Dies ergab eine Umfrage des unabhängigen Internet-Portals handytarife.de.

Mehr als die Hälfte (51,3 %) der rund 3.000 Befragten gab an, dass ihnen Service bei ihrem Handyvertrag "sehr wichtig" sei. Für 21,3 % war Service "wichtig". Nur ein Viertel der Handy-Nutzer beurteilte den Kundenservice im Rahmen des eigenen Handyvertrages als "weniger wichtig" (12,0 %) oder "unwichtig" (15,4 %).

Discounter-Service deutlich teurer
"Wer zu einem Discount-Anbieter wechselt oder einen günstigeren Online-Tarif abschließt, erhält dort nicht unbedingt schlechteren Service", erklärt Henrik Wolter, Tarif-Experte des Internet-Portals handytarife.de. "Allerdings ist dieser meist deutlich teurer zu bezahlen, Hotline-Anrufe kosten bei einzelnen Anbietern sogar bis zu 1,24 Euro pro Minute."

Was ist mir Service wert?
"Umso wichtiger ist es deshalb, vorab den eigenen Service-Bedarf abzuschätzen", rät Henrik Wolter und nennt die Fragen hinsichtlich Service, die sich Mobilfunk-Kunden vor der Wahl eines Anbieters stellen sollten:

  • Brauche ich einen Ansprechpartner in einem Laden vor Ort, der mich berät?
  • Wie teuer ist die Hotline des Discounters im Vergleich zu anderen Anbietern?
  • Wie oft werde ich vermutlich auf Service-Dienstleistungen zurückgreifen?
  • Wo und wie kann ich eine Prepaid-Karte wieder aufladen?
So können Handy-Kunden Frust und teure Folgekosten nach Vertragsabschluss vermeiden.
[Quelle: Handytarife.de]