Mobile IT-Sicherheit nicht immer auf dem neusten Stand

Sicherheit
Kleine Geräte, großes Risiko. 95 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben Sicherheitsvorkehrungen für die Nutzung mobiler Endgeräte ihrer Mitarbeiter getroffen. Nicht alle schöpfen allerdings die... [weiter]

Trotz Discounter-Boom: Kunden wollen Service beim Handyvertrag

Wer den Billigflieger bucht, muss für Getränke extra zahlen. Dies gilt ebenso bei Discount-Handytarifen: Service-Leistungen wie eine Hotline werden gesondert berechnet. Trotzdem ist Service für drei Viertel der deutschen Handy-Kunden wichtig. Dies ergab eine Umfrage des unabhängigen Internet-Portals handytarife.de.

Mehr als die Hälfte (51,3 %) der rund 3.000 Befragten gab an, dass ihnen Service bei ihrem Handyvertrag "sehr wichtig" sei. Für 21,3 % war Service "wichtig". Nur ein Viertel der Handy-Nutzer beurteilte den Kundenservice im Rahmen des eigenen Handyvertrages als "weniger wichtig" (12,0 %) oder "unwichtig" (15,4 %).

Discounter-Service deutlich teurer
"Wer zu einem Discount-Anbieter wechselt oder einen günstigeren Online-Tarif abschließt, erhält dort nicht unbedingt schlechteren Service", erklärt Henrik Wolter, Tarif-Experte des Internet-Portals handytarife.de. "Allerdings ist dieser meist deutlich teurer zu bezahlen, Hotline-Anrufe kosten bei einzelnen Anbietern sogar bis zu 1,24 Euro pro Minute."

Was ist mir Service wert?
"Umso wichtiger ist es deshalb, vorab den eigenen Service-Bedarf abzuschätzen", rät Henrik Wolter und nennt die Fragen hinsichtlich Service, die sich Mobilfunk-Kunden vor der Wahl eines Anbieters stellen sollten:

  • Brauche ich einen Ansprechpartner in einem Laden vor Ort, der mich berät?
  • Wie teuer ist die Hotline des Discounters im Vergleich zu anderen Anbietern?
  • Wie oft werde ich vermutlich auf Service-Dienstleistungen zurückgreifen?
  • Wo und wie kann ich eine Prepaid-Karte wieder aufladen?
So können Handy-Kunden Frust und teure Folgekosten nach Vertragsabschluss vermeiden.
[Quelle: Handytarife.de]