Wie schützen Deutsche ihre Handys? - Neue Auswertung deckt aufWie schützen Deutsche ihre Handys? - Neue Auswertung deckt auf

Handykauf
Die Hersteller von Smartphones sind mittlerweile bemüht, dass die Displays unempfindlicher werden. Doch es kann nicht vor den verschiedensten Gefahren geschützt werden, die es beschädigen können. Das... [weiter]

Samsung produziert 4Gigabit LPDDR3 Mobile DRAM


Samsung hat als industrieweit erstes Unternehmen mit der Massenproduktion von sehr schnellen LPDDR3 (Low Power Double Data Rate 3) DRAMs mit 4 Gigabit (Gb) Speicherkapazität begonnen. Die mobilen DRAMs werden in 20 Nanometer (nm)-Class*Prozesstechnologie hergestellt.

Die neuen 4Gb LPDDR3 Mobile DRAMs ermöglichen ein Leistungsniveau, das vergleichbar mit den in PCs verwendeten Standard-DRAMs ist. Sie sind damit eine attraktive Lösung für die anspruchsvollen Multimedia-Funktionen in Mobilgeräten der nächsten Generation, darunter besonders leistungsstarke Smartphones und Tablets.

Das 4Gb LPDDR3 kann Daten mit bis zu 2.133Mbit/s pro Pin übertragen und ist damit mehr als doppelt so schnell wie derzeitige LPDDR2 DRAMs mit Datenübertragungsraten von 800Mbit/s. Dies macht es möglich, drei Full HD-Videos mit insgesamt 17 Gigabyte (GB) in nur einer Sekunde über den neuen Samsung Chip, eingebettet in ein Mobilgerät, zu übertragen.

Samsungs 20nm-Class LPDDR3 Mobile DRAM ermöglicht das unterbrechungsfreie Abspielen von Full HD-Videos auf Smartphone-Bildschirmen mit 5 Zoll oder größer. Gegenüber LPDDR3 DRAMs in 30nm-ClassProzesstechnologie erzielt das neue Bauteil eine über 30 Prozent höhere Leistungsfähigkeit bei 20 Prozent geringerem Energieverbrauch.

Während die Bauhöhen von Mobilgeräten immer weiter reduziert werden, haben sich die Abmessungen für die Batterien ständig erhöht. Mit Samsungs 4Gb LPDDR3 Mobile DRAM erhalten OEMs ein 2GB Paket, das vier von Samsungs neuen Chips in nur einem Gehäuse mit einer Bauhöhe von 0,8mm enthält.

In seiner Rolle als Wachstumsfaktor auf dem DRAM-Markt, plant Samsung, die Produktion seiner innovativen 20nm-Class Mobile DRAMs zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres zu erhöhen. Das Unternehmen möchte damit seine Wettbewerbsfähigkeit als Marktführer im Bereich Memory festigen.

Die Marktforschungsfirma Gartner geht davon aus, dass der Markt für DRAMs jährlich um 13 Prozent wächst und 2013 ein Volumen von 29,6 Mrd. Dollar einnimmt. Das Segment mobile DRAM soll laut Gartner ein Volumen von 10 Mrd. Dollar übersteigen und damit 35 Prozent des DRAM-Marktes ausmachen.

[Quelle: Samsung Semiconductor Europe]
nlg