Alternativen zum Festnetz-Telefon zu Hause

Tarife
Inzwischen wird der klassische Festnetzanschluss von vielen Kunden nur noch für den Internetzugang verwendet. Teilweise haben die Nutzer nicht mal mehr ein Festnetz-Telefon angeschlossen und Telefonat... [weiter]

AirKey: Das Handy als individuell verwaltbarer Schlüssel


Wurde die Kaffeemaschine ausgeschaltet, der Futterautomat für das Aquarium aktiviert und die Katze nicht im Keller eingeschlossen? Diese Fragen tauchen meist dann auf, wenn die ganze Familie bereits verpackt im Auto sitzt. Wäre es nicht praktisch, wenn der Nachbarin ein elektronischer Schlüssel aufs Handy geschickt werden könnte? Eine zeitlich limitierte Zutrittsberechtigung ins Haus, um die Lage zu klären? Die österreichische EWA hat nun ein cleveres Türschloss namens "AirKey" entwickelt, mit das möglich ist.

Unabhängig und sicher

Entwickelt und hergestellt wurde das elektronische Schließsystem in Österreich. Es bietet vor allem Unternehmen mit verteilten Standorten eine flexible Lösung. AirKey lässt NFC-fähige Smartphones sowie Identmedien zum Schlüssel werden. Das System benötigt keine eigene IT-Infrastruktur.

So funktioniert AirKey:

  • Ein NFC-fähiges Handy, das Internet und einen AirKey-Zylinder - das ist alles was das Schließsystem braucht. Der Rest des Systems läuft im Hintergrund.
  • Bei AirKey dreht sich alles um das Handy. Das Handy ist der Schlüssel. In der kostenlosen AirKey-App sind Berechtigungen und deren Gültigkeiten sichtbar.
  • Mittels Handy lassen sich auch andere, ebenso sichere Identmedien, z.B. AirKey-EVVA-Cards oder Schlüsselanhänger zu elektronischen Schlüsseln programmieren.
  • Der Datentransport ist über alle Wege vor einer Entschlüsselung gesichert.
  • Durch den Einsatz von hochsicheren Speicherelementen setzt AirKey völlig neue Sicherheitsmaßstäbe für elektronische Schließsysteme.
  • Für das System ist keine eigene IT-Infrastruktur notwendig. Alle Daten werden im hochsicheren EVVA-Rechenzentrum gespeichert und sind jederzeit verfügbar.
  • Der AirKey-Zylinder ist das Sicherheitsprodukt im hochwertigen Design. Er lässt sich mit einem berechtigten Handy oder Identmedium öffnen. Der Zylinder speichert alle Ereignisse und kann diese über das Handy an die Onlineverwaltung zurück schicken.
  • Ein weltweiter Zugriff auf die Haustür ist mit AirKey möglich. Die Onlineverwaltung ist einfach und sicher. Hier können Zutrittsberechtigungen zum Öffnen von AirKey-Zylindern erteilt werden. Dazu genügen PC oder Laptop.

Eine scheinbar ideale Lösung also für Privatkunden, Klein- und Kleinstunternehmen als auch für alle Unternehmen und Organisationen. Durch die weltweite Berechtigungsverteilung wird Schlüsselübergabe einfach wie nie. Dies betrifft z.B. Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich, wie mobile Pflegedienste, Unternehmen mit verteilten Standorten, Shared Offices uvm. Mittels Onlineverwaltung kann einfach per Knopfdruck bestimmt werden wer, wo, für welchen Zeitraum, welche Zutrittsberechtigung hat. Mit rund 400 Euro alleine für den Schließzylinder ist die Lösung insbesondere für Privatpersonen allerdings nicht ganz günstig.

[Quelle: EVVA Sicherheitstechnologie GmbH, Foto: EVVA Sicherheitstechnologie GmbH]
nlg