Sind angepriesene Hardware-Schnäppchen auch wirklich günstig?

Handykauf
Ein neues Smartphone oder Tablet wird benötigt und die Auswahl ist groß. Zudem gibt es viele Angebote im Internet, die als Schnäppchen beworben werden. Doch verdienen diese Aktionen ihren Namen überha... [weiter]

In wenigen Schritten zum Mobile Blogging

Zum Mobile Blogging braucht es nicht viel. Zunächst meldet sich der Nutzer bei einem der meist kostenlosen Weblog-Services im Internet an. Nach Bestätigung der Anmeldung stellt der Nutzer den Blogging Anbieter auf seinem Mobiltelefon ein. Nun schon kann der erste Eintrag des Weblogs von unterwegs erfolgen. Entweder lädt der Blogger Inhalte vom Mobiltelefon in sein Weblog im Internet über GPRS hoch oder schickt eine MMS. Kosten entstehen lediglich Netzbetreiber spezifisch beim Datenversand.

Egal ob ein romantischer Sonnenuntergang oder eine bestandene Prüfung: Freunde, Familie und wenn man will auch Unbekannte sind mit nur einem Eintrag sofort im Bilde. Diese werden je nach Weblog-Service informiert, dass ein neuer Eintrag vorhanden ist. Das Schöne am Weblog: Das Setzen von Links zu ähnlichen Themen und das Kommentieren der Einträge sind vielfältig möglich. Das Beste am Mobile Blogging: Egal wo man z.B. im Urlaub oder auf Geschäftsreise ist, die zuhause Gebliebenen sind schnell, unkompliziert und kostengünstig im Bilde.




Quelle: BenQ-Siemens