Wie sicher sind biometrische Entsperrmethoden?

Sicherheit
Um private Dateien auf dem Mobilgerät durch physische Fremdzugriffe abzusichern, gibt es verschiedene biometrische Entsperrmethoden. Die bekanntesten sind der Fingerabdrucksensor, die Gesichtserkennun... [weiter]

eSIM nimmt Fahrt auf: Telekom Netz verbindet eBike und Fahrer mit dem Web


Das eBike streamt direkt von der Strecke, das Auto erkennt den Tarif seines Fahrers und das Handy kann beim Joggen mit der Smartwatch zuhause bleiben: auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona stellt die Telekom eSIM-Anwendungen für Endkunden vor. Darunter sind Exponate namhafter Partner aus den Bereichen Mobility, Automotive, Computing und Smart Wearables.

eSIM ist ein fest verbauter, intelligenter Chip in unterschiedlichen Geräten, der diese mit einem eSIM-Profil des jeweiligen Nutzers verbindet - ohne manuellen Kartenaustausch. Erlaubt der Mobilfunkvertrag mehrere Geräte, so können diese einfach über eSIM verbunden werden. eSIM basiert auf einem weltweiten Industriestandard, welcher einen enormen Fortschritt im Anwendungsbereich des "Internets der Dinge" begünstigt - die Konnektivität zwischen Netz, Anwendung und Mensch.

Mit Telekom Konnektivität auf dem eBike oder im Auto unterwegs

Auf dem MWC stellt die Telekom unter anderem gemeinsam mit dem Hersteller Greyp Bikes die eSIM-Vernetzung für das neue eBike G6 vor. Sensoren des G6 messen die Umgebung und Fahrverhalten des Nutzers, um beispielsweise Navigationstipps auf einem eingebauten Monitor anzuzeigen. Ein Highlight des Modells: zwei eingebaute Kameras, die während der Fahrt Videomaterial aufzeichnen. Dieses kann direkt in den sozialen Kanälen des Fahrers veröffentlicht werden.

Die Vernetzung im Auto wird in Barcelona durch ein Exponat von BMW demonstriert. Über eSIM verbindet sich der Tarif des Nutzers mit dem Fahrzeug, dadurch wird es möglich auf verschiedene Informations- und Servicedienste mit dem eigenen Tarifprofil zuzugreifen. Ob auf dem eBike oder im Auto - all diese Funktionen und Dienste benötigen eine Verbindung zum besten Netz - bereitgestellt von der Telekom über die eSIM-Technologie.

MDM-App verwaltet eSIM-Anwendungen für den Nutzer

Besucher des MWC können vor Ort die eSIM-Technologie mit der MDM-App (Multi Device Management) der Telekom testen. Die App verwaltet für Kunden alle Produkte und Services, die das eigene eSIM-Profil nutzen. Diese sind vielfältig: am Stand der Telekom sind dies unter anderem ein BMW i3s, das G6 eBike von Greyp, die Huawei Smartwatch und Tablets von Microsoft. Geräte hinzufügen und entfernen, Datenvolumen und Telefonnummern verwalten sowie die Nutzung von Ortungsdiensten sind nur einige von vielen Funktionen der MDM-App. Die Konnektivität aller eSIM-Anwendungen wird mit der MDM-App der Telekom sichergestellt.
[Quelle: Deutsche Telekom]
nlg