Neue eSIM auf dem MWC vorgestellt

Tarife
1oT, der 2016 in Estland gegründete globale Konnektivitätsanbieter, bringt auf dem Mobile World Congress in Barcelona vom 25. bis 28. Februar 2019 eine freigeschaltete eSIM-Karte für das Internet der... [weiter]

NUCLUN: LG setzt erstmals auf eigenen Prozessor


LG Electronics präsentiert seinen ersten Anwendungsprozessor (AP) für Mobilgeräte. Der AP verfügt über eine Acht-Kern-Architektur und ist für LTE-A Cat.6 Netze ausgelegt, um hohe Leistung und niedrigen Energieverbrauch zu erreichen. Der neue AP hört auf den Namen NUCLUN (ausgesprochen Nu-Klan). Er wird sein Debüt in dieser Woche im G3 Screen feiern, einem Smartphone, das speziell für den koreanischen Markt entwickelt wurde.

NUCLUN wurde mit ARM big.LITTLE Technologie für effizientes Multi-Tasking- konzipiert. Der AP nutzt vier 1,5 GHz-Kerne (ARM Cortex-A15) für hohe Leistung und vier 1,2-GHz-Kerne (ARM Cortex-A7) für weniger intensive Datenverarbeitung. Die Anzahl aktiver Prozessorkerne kann entsprechend der jeweiligen Aufgabe zwischen maximaler Leistung und maximaler Energieeffizienz eingestellt werden. NUCLUN unterstützt die nächste Generation der 4G-Netze, LTE-A Cat.6, für maximale Download-Geschwindigkeiten von bis zu 225Mbps. Dabei bleibt der AP abwärtskompatibel mit aktuellen LTE-Netzen.

Als LGs erstes Smartphone mit NUCLUN erbt das G3 Screen die Designsprache, Kamera- und UX-Features des beliebten LG G3. Das G3 Screen verfügt über ein großes 5,9-Zoll (ca. 15 cm) Full-HD-IPS-Display und 1W High-Fidelity-Lautsprecher für das ultimative Smartphone-Erlebnis. Es ist somit aktuell das größte Smartphone für LTE-A Cat.6 Netzwerke. Die Kombination von brillantem und großem Display mit dreimal so schnellen Downloads wie herkömmliche 4G LTE-Netze liefert ein wirklich befriedigendes Multimedia-Erlebnis.

nlg