eSIM nimmt Fahrt auf: Telekom Netz verbindet eBike und Fahrer mit dem WebeSIM nimmt Fahrt auf: Telekom Netz verbindet eBike und Fahrer mit dem Web

Technik
Das eBike streamt direkt von der Strecke, das Auto erkennt den Tarif seines Fahrers und das Handy kann beim Joggen mit der Smartwatch zuhause bleiben: auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona s... [weiter]

BlackBerry Mobile Voice System 5 mit Voice over Wi-Fi-Telefonie

Research In Motion (RIM) stellte jüngst das BlackBerry Mobile Voice System 5 (BlackBerry MVS 5) mit Voiceover-Wi-Fi vor. BlackBerry MVS 5 arbeitet mit dem Cisco Communications Manager zusammen und ermöglicht es Nutzern, ihre Festnetznummer und Durchwahl auf ihrem BlackBerry Smartphone zu nutzen. Mit der neuen Version 5 können Mitarbeiter eine einzige Telefonnummer für ihren Festnetzanschluss im Büro und ihr BlackBerry Smartphone verwenden. Dadurch lassen sich über eine Wi-Fi-Verbindung Anrufe tätigen und empfangen, was die vorhandenen Kapazitäten von Mobilfunknetzwerken erweitert.

Angesichts einer zunehmend mobilen Belegschaft bei immer mehr Mitarbeitern, die teilweise ihre Arbeit von zu Hause aus tätigen, muss ein modernes Unternehmen dafür sorgen, dass diese immer unter ihrer Arbeitsnummer erreichbar sind und die Kosten dafür im Rahmen bleiben. Beim BlackBerry MVS 5 werden Anrufe, die über das BlackBerry MVS laufen, durch das Unternehmenstelefonnetz beziehungsweise Private Branch Exchange (PBX)* geleitet. Somit können Unternehmens-Policies berücksichtigt werden und es sind Einsparungen bei Ferngesprächen und internationalem Roaming möglich. Zudem profitieren Mitarbeiter davon, über eine einzige Telefonnummer im Büro oder unterwegs auf dem BlackBerry Smartphone erreichbar zu sein. Die Erreichbarkeit über die Arbeitsnummer wird verbessert und Mitarbeiter können sogar direkte Durchwahlen auf ihrem BlackBerry nutzen oder Anrufe von ihrem BlackBerry Smartphone auf das Festnetz leiten.

BlackBerry MVS ist einfach zu nutzen, da eingehende Anrufe sowohl auf dem Festnetz als auch auf dem BlackBerry klingeln und Mitarbeiter über die gleiche Benutzeroberfläche darauf zugreifen, die sie bereits von ihrem BlackBerry Smartphone kennen.

RIM und Cisco arbeiteten dabei eng zusammen, um BlackBerry MVS 5 mit dem Cisco Unified Communications Manager zu integrieren und eine verbesserte Nutzererfahrung zu schaffen. Die Lösung wurde auf ihre Interoperabilität getestet und wird sowohl von RIM als auch von Cisco unterstützt.

Fortschrittliche IT-Features, die im BlackBerry MVS 5 enthalten sind, helfen dabei, BlackBerry Smartphones im Telefonsystem des Unternehmens kontrolliert und sicher zu nutzen. Zu den Schlüsselmerkmalen gehören:

  • Wi-Fi-Netzwerk-Zugangskontrolle, um festzulegen, zu welchen Wi-Fi-Netzwerken Mitarbeiter Zugang haben
  • Netzwerk-Priorititätseinstellungen, mit denen Wi-Fi oder Mobilfunk als vorrangige Verbindungsart für Anrufe gewählt werden können
  • Authentifizierung, um sicherzustellen, dass nur authorisierte BlackBerry Smartphones Zugang zum Telefonsystem des Unternehmens haben
  • Filter für eingehende Anrufe, basierend auf zugelassenen und geblockten Anruferlisten
Zudem wurde dem BlackBerry MVS 5 eine neue Interoperabilitätsplattform hinzugefügt, mit der Telekommunikationskonzerne BlackBerry MVS 5 als Teil ihres Telefonsystem-Angebots für Unternehmen anbieten können. RIM arbeitet mit führenden Anbietern zusammen, um BlackBerry MVS für ein großes Angebot von PBX-Systemen nutzbar zu machen.

BlackBerry MVS 5 wird voraussichtlich noch in diesem Jahr erhältlich sein.

[RIM]
nlg