zurück zur Homepage
 


Sprachassistenten könnten das nächste große Ding sein

Technik
Was ist jetzt das nächste große Ding? Sind es Sprachassistenten wie Alexa oder die Blockchain-Technologie? Richard Gutjahr, Moderator des 5. Medieninnovationstages der BLM, setzt auf die Voice Assista... [weiter]

Verträge für Internet, Mobilfunk und Festnetz – So lässt sich bares Geld sparen


Viele Konsumenten unterschätzen die monatlichen Sparmöglichkeiten bei Verträgen rund um das Internet, Festnetz und Mobilfunk. Die Komfortzone zu verlassen, kann aber bares Geld sparen. Doch, worauf achten, wenn es darum geht, die optimalen Angebote zu erhalten.

All inclusive mag im Urlaub komfortabel sein, bei den kombinierten Paketen samt Tarifen für Internet, Mobilfunk und Festnetz kann es jedoch durchaus finanzielle Vorteile bringen, wenn man sich genauer informiert. Tatsächlich verspricht ein jeweils eigener Vertrag für das Internet oder den Handytarif die Chance, bares Geld zu sparen. Wer auf Angebote wie Telekom Cashbacks setzt, profitiert doppelt. Günstige Verträge und Geld retour. Eines vorweg: Wer sparen möchte, sollte sich Zeit nehmen für diverse Lockangebote und Treueaktionen, um auf die bestmöglichen Vertragsbedingungen zu hoffen.

Kombitarife überprüfen

Allein bei der Kombination Internet und Handytarif kann es bei einem ungünstigen Kombitarif zu Mehrkosten von bis zu 200 Euro im Jahr kommen. Natürlich erscheinen solche Tarife als praktisch, weil man alles in einer Hand hat und sich nicht mit diversen Verträgen auseinandersetzen muss.

Gerade in Krisenzeiten wie Corona zeigen sich dann oftmals die Tücken solcher Verträge. Wer wechseln möchte, dem wird ein neuer, günstiger Kombitarif angeboten. Bevor man solche Angebote verlängert, ist es wirklich ratsam, sich bewusst an Einzeltarifen zu orientieren.

Den eigenen Bedarf als Richtwert nehmen

Der Tarif sollte sich nach den tatsächlichen Erfordernissen des Einzelnen richten, denn bei einer Kombination kann die Surfgeschwindigkeit im Netz oder die Zahl der SMS anders ausgelegt sein. Natürlich kann sich der Bedarf ändern, aber bis zu einem möglichen Wechsel oder einem neuen Tarif, der den aktuellen Bedürfnissen entspricht, spart man. Wird viel telefoniert ist die Qualität des Empfangs wichtiger? All das sind Faktoren, die bei der Entscheidung über einen passenden Tarif bedeutend sind.

Das Prüfen der Tarife kostet Zeit - mitunter ist der Dschungel an Kosten für Festnetz und Internet nicht immer überschaubar, aber in einem Telefonat mit dem jeweiligen Anbieter sind alle Unklarheiten beseitigt und man kann jene Verträge abschließen, die sinnvoll sind und zudem auch finanzielle keine Einbußen darstellen.

Tipps für den neuen Handyvertrag

Ob Neuvertrag oder nicht, die Frage nach dem richtigen Netz ist wohl vorrangig. Neben persönlichen Erfahrungen und Empfehlungen im Freundes- und Familienkreis gibt es einen weiteren Faktor, der wichtig ist. Welches Netz ist tatsächlich das Beste? Welches Netz verspricht die größte Flächenabdeckung innerhalb Deutschlands?

Besonders für Geschäftsreisen und Außendienstmitarbeiter kann das eine entscheidende Rolle spielen, aber auch für Angestellte, Mütter und Großeltern. Die Pandemie hat gezeigt, wenn der persönliche Kontakt nicht möglich ist, muss das Handy funktionieren. Wer Wert darauf legt, gut erreichbar zu sein und das auch in entlegensten Teilen, der sollte das Netz gut überlegt wählen für seinen nächsten Handyvertrag.

[sk, Foto: Lizziechiquita via Pixabay]
nlg